Kleiner Beitrag zu einer besseren Welt

Seit jeher engagiert sich das Feel Festival gesellschaftlich in der Region rund um unseren geliebten Bergheider See und darüber hinaus. Dabei ist uns nicht nur die Stärkung von lokalen Strukturen und Einrichtungen ein besonderes Anliegen, sondern auch die Unterstützung unfassbar wertvoller Arbeit von international agierenden Organisationen. So können wir, wenn wir uns als große Feel-Familie betrachten Großes bewirken, wenn auch nur jeder ein kleines bisschen dazu beiträgt. Und auch ihr unterstützt mit eurer Treue und dem Vertrauen, welches ihr uns als Festival entgegenbringt diese Projekte Jahr um Jahr wieder und leistet damit einen wichtigen Beitrag, damit deren Arbeit fortgesetzt werden kann.
Bei der Auswahl der Spendenpartner*innen orientieren wir uns zum einen an den Bedürfnissen der Region und zum anderen auch an Themengebieten, die uns in unserem Festivalkontext und im weiteren global-politischen Sinne als wichtig erscheinen. So haben wir auch in 2019 wieder unsere Freund*innen vom Lemonaid & Charitea e.V. in ihrer weltweiten Arbeit mit 1.813€ unterstützt.
Eines unserer Kollektive, geleitet von Valentin Aurich, setzte sich auch dafür ein, 2.000€ an Ärzte ohne Grenzen in die Unterstützung dieser unerlässlichen Arbeit fließen zu lassen.
Im regionalen Kontext förderten wir den SV Blau-Weiß 19 Lichterfeld, welcher auch für uns ein wunderbarer Angelpunkt während unserer Sommer am Bergheider See geworden ist mit 450 €, damit sie ihre wertvolle Jugendarbeit in der Region fortsetzen können. Zu guter letzt erhielt ebenso der Chill out e.V. – Verein zur Förderung akzeptierender Jugend- und Drogenarbeit eine Unterstützung in Höhe von 4.000 € durch uns.
Bei all unseren Aktionen ist uns sowie unseren Partner*innen Transparenz natürlich immer sehr wichtig. Wenn ihr genaueres zu den Projekten wissen wollt, die mit den Geldern unterstützt werden, könnt ihr euch gerne auf deren Websites darüber informieren oder direkt Kontakt mit ihnen aufnehmen.
Wir danken natürlich auch euch – denn ohne euren Support wäre das gar nicht möglich gewesen!