Yippie! Die Sonne bringt uns neue Künstler

feel-ankuendigung

Die Luft flirrt, der Himmel brennt und keine Aussicht auf Schatten – die Jahreszeit ist uns nun endlich wohl gesonnen und schickt die ersten heißen Sonnenstrahlen Richtung Berlin bis hin zum Kiekebusch am See. Dort rührt sich was und es weht eine neue steife Briese, die die nächste Welle an frischen Acts mit sich bringt. So wie die Raupe aus ihrem Cocon schlüpft und sich in einen bunten Schmetterling verwandelt, so gesellen sich nun die nächste Künstler zu uns unter der Sommersonne und breiten ihre Turntable und Instrumenten-Flügel aus. Ihre Federn verteilen sie über alle vier Bühnen und bilden ein bunt gemixtes Klangkleid vom indietronisch poppigem Sound von Children und I’m not a Band über Soul und Funk der The B. B. Street Band bis hin zu hartem Electro von Mode Davuck.

Und wenn das Quecksilber im Thermometer steigt, der Lichtschutzfaktor 20 wirkt und die Füße sich im seichten Sand kühlen, wird zu housigen Tunes von Soukie & Windish, Sese, Tiago Oudman, Ricardo Ferreira und den Holländern Dirty Bastards getanzt. Selbst die Nachtigall stellt ihren Gesang ein und lauscht den wohligen Stimmen der Indie und Singer/Songwriter Bands The Perfect Pineapple und Something Golden. Die Störche in ihren hohen Nestern üben bereits mit ihren langen Beinen den Be-Bop zum Rock’n’Roll Sound der Pickers und dem New Orleans Jazz von Tante Polly. Und dort, wo Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen, erklingen dann die weltentrückten, verspielten Klänge von Dream Koala und Andrea und kühlen das hitzige Blut der langen Nächte und Tage wieder ab.

Soukie & Windish
Dream Koala
Pickers
I’m Not a Band
Andrea
Children
Something Golden
The Perfect Pineapple
The B.B. Street Band
Mode Davuck
Sese
Tiago Oudman
Ricardo Ferreira
Dirty Bastards
Tante Polly