Code kopieren

FEEL FESTIVAL FAQ

Hier findet ihr Antworten auf die wichtigsten Fragen. Sollten noch Fragen offen sein, schickt uns gerne eine E-Mail an info(at)feel-festival.de!

TICKETS

Für das Feel Festival gibt es nur ein Ticket, das Regular Ticket. Das Ticket beinhaltet Zeltcamping auf dem Campinggelände und muss nach dem Kauf personalisiert werden.
Beim Kauf von fünf Tickets wird ein Gruppenrabatt in Höhe von insgesamt 100€ automatisch beim Check-Out angewendet.

Inhaber:innen mit einem Schwerbehindertenausweis können sich zudem ein vergünstigtes Teilhabeticket sichern.

Tickets gibt es hier.

Nein, Gruppentickets gibt es nicht. Allerdings wird beim Kauf von fünf Tickets ein Gruppenrabatt in Höhe von insgesamt 100€ automatisch beim Check-Out angewendet.

Tickets gibt es hier.

Mit dem Caravan Pass kannst du mit deinem Van, Wohnmobil, Campervan, Bus mit Bett, PKW mit Bett oder Camperanhänger auf die dafür ausgewiesenen Caravan-Campingflächen. Diese erreichst du über die L60 und den Einlass an der Hafenstraße.

Pro Fahrzeug mit Schlafmöglichkeit benötigst du einen Caravan Pass. Der Caravan Pass nur in Verbindung mit einem Festivalticket gültig. 

Bei Verlassen des Campingplatzes verliert das Caravan Pass seine Gültigkeit. Der Pass kann nicht weitergegeben werden, wenn er einmal genutzt wurde. 

Für euer Fahrzeug gelten folgende Bestimmungen:
Zugelassen werden: Anhänger mit zugehörigen Zug-Pkw, Wohnmobile, Wohnwagen mit zugehörigem Zug-Pkw, Faltanhänger mit zugehörigem Zug-Pkw und Pkw-Busse mit eingebauten Schlafgelegenheiten
Maximale Länge des Fahrzeugs: 8,0m
Zul. Gesamtgewicht des Fahrzeugs: 3,5t

Überschreitet dein Fahrzeug die Bestimmungen, benötigen wir eine Vorabanmeldeung via Mail an die info@feel-festival.de. Hier wird im Einzelfall entschieden, ob ein Caravan Pass genehmigt wird. 

Bitte beachtet, dass es auf den ausgewiesenen Caravan-Campingflächen keine Wasser- oder Stromversorgung gibt.

Der Car Pass ist das Parkticket für dein Auto.

Wenn du mit dem Auto zum Feel Festival kommen möchtest, musst du deinen Wagen auf einem der ausgewiesenen Parkplätze auf der Freifläche an der Ecke Lauchhammer Straße / Bergheider Straße parken.

Von dort kannst du mit deinem Zelt und allem, was du für das Festival brauchst, Richtung Einlass gehen. Übernachten wirst du mit deinem Zelt auf dem Festivalgelände. 

Denk daran, dass der Car Pass nur in Verbindung mit einem gültigen Festivalticket gültig ist. 

Übernachtungen auf dem Parkplatz sind nicht erlaubt! Jedoch könnt ihr mit dem gültigen Car Pass den Parkplatz zwischendurch verlassen und wieder befahren. 

Für euer Fahrzeug gelten folgende Bestimmungen:
Maximale Länge des Fahrzeugs: 5.5m
Maximales Gewicht des Fahrzeugs: 2.8t

Leider ist es nicht möglich, ein Ticket zu stornieren & wir können bereits bezahlte Tickets nicht zurücknehmen. 

Du kannst gerne versuchen, die Tickets innerhalb deines Freundes- und Bekanntenkreises weiterzugeben und sie mit einem anderen Namen neu zu personalisieren. 

Repersonalisierung von Tickets und Carpässen können bis kurz vor dem Festival vorgenommen werden.

Du kannst dein Ticket gegen eine Gebühr von 10€ umpersonalisieren lassen. Das kannst du bis zu einer Woche vor der Veranstaltung machen. 

ANREISE

Das Feel Festival findet am Bergheider See in Lichterfeld-Schacksdorf in Brandenburg statt. Die genaue Adresse lautet Bergheider Straße 4, 03238 Lichterfeld-Schacksdorf.

Entfernungen
60km nördlich von Dresden
100km östlich von Leipzig
106km südlich von Berlin
40km westlich von Cottbus

Hier findet ihr das Feel Festival bei Google Maps.

Ja! Wir empfehlen die Nutzung des Bahnhofs Finsterwalde in der Niederlausitz. Von dort aus könnt ihr entweder den Shuttle Zug oder den Shuttle Bus nutzen, um direkt zum Campinggelände zu kommen.

Vom Bahnhof Finsterwalde könnt ihr neben den Busshuttles mit einem Sonderzug, der F60 Bahn, bis zum Gelände anreisen.

Diese Bahn pendelt stündlich zwischen Festivalgelände und Bahnhof Finsterwalde zu den gleichen Zeiten wie die Busse. Den Preis erfahrt ihr beim Ticketkauf in der Bahn.

Die genauen Abfahrtszeiten werden wir frühstmöglich kommunizieren.

Vom Bahnhof Finsterwalde verkehrt ein Shuttlebus, der euch direkt zum Gelände und auch wieder zurück fährt.

Die Shuttles pendeln in folgenden Zeiträumen:
Donnerstag: 12-21 Uhr
Freitag: 10-21 Uhr
Samstag: 12-18 Uhr
Sonntag: 10-21 Uhr
Montag: 10-16 Uhr

Fahrpreis pro Strecke: 4,00 Euro

Ja! Unsere Freund:innen von Bassliner bringen euch bequem aus verschiedenen Städten Deutschlands direkt zum Feel Festival. Alle Infos findet ihr hier.

Bei Fragen zu Busreisen meldet euch bitte direkt bei Bassliner.

Es gibt reguläre Parkplätze für alle Autofahrer:innen. Ihr benötigt dafür zum Festivalticket einen zusätzlichen Car Pass. Den bekommt ihr hier.

CAMPINGPLATZ

Ja! Zutritt zum Campingplatz erhaltet ihr mit eurem gültigen Festivalticket. Dort könnt ihr eure Zelte aufstellen sowie mitgebrachte Speisen und Getränke genießen.

Beachtet bitte das Glasverbot!
Der Gebrauch von Grills ist außer an dem Grillplatz aufgrund der Waldbrandgefahr nicht erlaubt.
Bitte achtet darauf, den Campingplatz sauber zu halten und mit der Natur schonend und besonnen umzugehen. Auch Zigarettenstummel sind Müll, sehen in der Landschaft gar nicht schön aus und stellen außerdem eine Waldbrandgefahr dar. Nutzt bitte Taschenascher oder die nächste Mülltonne!

Der Campingplatz stellt einen Rückzugsort dar, an dem durchgeatmet und sich ausgeruht werden können soll. Verhaltet euch euren Zeltnachbar.innen rücksichtsvoll, seid nett zueinander und lasst eure Soundsysteme zuhause! Wer feiern möchte, ist jederzeit bei den vielzähligen Floors gerne gesehen.

Bitte badet nur an den ausgewiesenen Badestellen. Dort werden euch Rettungsschwimmer:innen im Ernstfall helfen können. Das Baden an anderen Stellen ist möglich, erfolgt jedoch auf eigene Gefahr.

Bitte nutzt den See nicht als Toilette oder Waschstelle. WCs und warme Duschen gibt es gegen kleines Geld beim Badezimmer und mobile Toiletten überall auf dem Gelände.

Tragt möglichst dunkle Badesachen. Helle Haare sollten auch nicht untertauchen. Durch einen leichten, aber ungefährlichen Metallanteil im See gibt es ab und zu bei heller Kleidung rote Verfärbungen. Geht wenn möglich zur Sicherheit danach duschen.

Ja. Im Badezimmer gibt es Duschcontainer mit allen Temperaturvariationen, die ihr gegen einen kleinen Obolus nutzen könnt.

Wer gerne Musik hören möchte, kann sich jederzeit zu einer der vielzähligen Bühnen und Floors begeben. Der Zeltplatz hingegen bietet einen Rückzugsort, an dem durchgeatmet und sich ausgeruht werden können soll. Respektiert dies bitte, übt Rücksicht und bringt keine Soundsysteme mit.

Mitgebrachtes Glas ist auf dem gesamten Gelände verboten. Wir möchten die Menge an Glasflaschen und anderen Glasbehältnissen gerne auf ein Minimum reduzieren, um die Verletzungsgefahr und das Müllaufkommen klein zu halten. Wer gerne barfuß tanzen möchte, soll das unbesorgt machen können.

Offene Feuer wie Lagerfeuer sind, so romantisch sie auch sein mögen, nicht erlaubt. Insbesondere Himmelslaternen sind absolut tabu!

Wir tanzen hier in unmittelbarer Nähe zu trockenen Waldflächen im Hochsommer. Die Waldbrandgefahr durch Funkenflug ist schlichtweg zu hoch.

Auf Grund der Waldbrandgefahr ist das Grillen nicht gestattet!

Auf dem Campingplatz sind Glasbehälter, Waffen jeglicher Art (auch Sägen, Äxte, Beile oder vergleichbares Werkzeug), Tiere, Sofas, Generatoren, elektrische Kühlschränke, Sperrmüll jeglicher Art, Drogen, Gaskartuschen >450 Gramm, Kanister mit Benzin oder leicht entzündlichen Stoffen, Fahrzeugbatterien, Explosivstoffe, Fackeln, Pyrotechnik, Musikanlagen, Vuvuzelas, Druckluftsirenen, Megafone, PA-Systeme, selbstgebaute Boxen, Bau- und Brennholz verboten. Des Weiteren sind verfassungswidrige Flaggen, Transparente, Aufdrucke, Aufkleber, Aufnäher oder Ähnliches nicht erlaubt.
Solltest du Verstöße hiergegen beobachten, informiere bitte umgehend das Sicherheitspersonal oder andere Mitarbeiter des Festivals.
Falls Gas-Kochgeräte mitgeführt werden, müssen diese in technisch einwandfreiem Zustand sein und deutscher DIN Norm entsprechen.
Mutwillige Zerstörung von Bäumen und Gehölzgruppen werden als Vandalismus verfolgt.

Das gastronomische Angebot wird auch leckere vegane und vegetarische Speisen und Getränke beinhalten. Alle Fleischprodukte im Cateringbereich müssen mindestens das EU-Biosiegel vorweisen können.

In der Nähe der Badezimmer gibt es zentrale Trinkwasserstationen, die ihr kostenlos und rund um die Uhr nutzen könnt.

Ihr habt die Zahnbürste vergessen oder braucht Kaugummis? Egal ob Zigaretten, Kondome, Süßes oder Saures, Zahnpasta oder sonstige Kleinigkeiten – im Kiosk findet ihr jede Menge Schnickschnack und alles, was das Herz begehrt.

ALLGEMEINES

Das Line-up wird noch bis zu Festivalbeginn geheim gehalten.

Die musikalischen Highlights der letzten Jahre und die Kollektive 2024 findet ihr hier!

Eintritt erhält nur, wer mindestens 18 Jahre alt ist. Keine Ausnahmen.

Das Feel Festival öffnet seine Pforten am Donnerstag ab 14 Uhr.

Wir behalten uns vor, Ausweiskontrollen durchzuführen und Personen, die im Besitz eines Festivaltickets sind, jedoch noch nicht die Volljährigkeit erreicht haben, wieder nach Hause zu schicken. Vergesst also nicht, einen offiziellen Ausweis mitzubringen. Studierendenausweise, Versichertenkarten, Schüler:innenausweise oder Kopien von Ausweisen reichen nicht aus.

Auch in Begleitung erhalten Personen unter 18 Jahren keinen Zutritt zum Festivalgelände.

Kein Einlass für Hunde: Tut euren Liebsten einen Gefallen und lasst sie bei Freund:innen oder Familie.

Fotografieren mit nicht-professionellem Equipment (analoge und digitale Kleinbildkameras sowie Handykameras) ist erlaubt. Kameras mit Wechselobjektiv, wie Spiegelreflexkameras, sind nicht gestattet. Filmen ist generell verboten!

Kein Konfetti!
Das anschließende Aufräumen für wenige Sekunden Spaß dauert extrem lange, macht gar keinen Spaß und ist am Sandstrand und Wald ziemlich unmöglich.

Beim Einlass wird euer gültiges Ticket gegen ein Feel Festival-Armbändchen getauscht. Dieses ist nicht übertragbar.

Auf dem Gelände werden Kontrollen durchgeführt und wer kein Bändchen vorzeigen kann muss das Gelände verlassen. Bitte respektiert, dass ohne Ticket das Gelände nicht betreten werden darf. 

Falls dein Bändchen beschädigt sein sollte, wende dich bitte vor Verlust des Bändchens an den Einlass. Verlorene Bändchen werden nicht ersetzt!

Euer Festivalbändchen (außer den RFID-Chip) könnt ihr ganz normal im Restmüll entsorgen, der RFID-Chip gehört in den Elektroschrott. Hier kommt ihr auf eine Website, auf der ihr erfahrt, wo ihr in eurer Nähe kostenlos E-Schrott abgeben könnt. 
Alternativ könnt ihr den RFID-Chip auch in Fachmärkten sowie größeren Supermärkten und Lebensmitteldiscountern abgeben. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Ja! Am Einlass erhaltet ihr euer Bändchen und Mülltüten für anfallenden Müll.
GANZ WICHTIG: Am Ende des Bändchens ist die Müllpfand Marke integriert. Schneidet das Ende mit dem Müllpfand deswegen nicht direkt ab oder verstaut es irgendwo sicher, damit es bis zum Ende des Festivals nicht verloren geht!
Gegen Abgabe einer gut gefüllten Mülltüte und der Pfandmarke an einer unserer Recyclingstellen erhaltet ihr den Müllpfand in Höhe von 10€ zurück oder dürft euch eine exklusive limitierte Merch-Überraschung mit nach Hause nehmen.

Da die natürlichen Gegebenheiten hauptsächlich aus Sand, Hügeln und Gehölz bestehen, möchten wir darauf hinweisen, dass das Gelände eher weniger barrierefrei ist.
Wenn sich im Schwerbehindertenausweis ein “B” befindet, erhält eine Begleitperson freien Eintritt. Die Begleitperson muss sich gemeinsam mit dem/der Schwerbehindertenausweisinhaber:in am Bändchentausch befinden. Eine Begleitperson kann nur mitgebracht werden, wenn der/die Schwerbehindertenausweisinhaber:in noch kein eigenes Bändchen hat. Nachträglich kann keiner Begleitperson Einlass gewährt werden.

Auf dem Gelände werdet ihr rollstuhlfahrer:innengerechte Toiletten finden.

Cashless bedeutet, dass vor Ort keine Zahlungen mit Bargeld oder Kreditkarten möglich sind. Am Eingang tauschst du Dein Ticket gegen ein Festivalarmband, das einen RFID-Chip enthält. Dieser dient für die Dauer der Veranstaltung als Deine digitale Geldbörse.

Du kannst sowohl vor als auch während des Events an unseren Top Up Stationen Geld auf deinen Chip laden und dann schnell und bequem auf dem Festivalgelände bezahlen. So hast du nicht nur eine unkomplizierte und bequeme Zahlungsmöglichkeit, sondern auch immer einen Überblick über alle deine Transaktionen und Ausgaben. Für das Aufladen akzeptierten wir Visa und Master Card sowie Debit- und EC-Karten oder Bargeld.

Wir empfehlen Dir aber, vor der Veranstaltung einen Cashless Account auf unserer Website oder APP einzurichten. Das ist einfach, bequem und kostenlos und ermöglicht es dir, dein Guthaben im Voraus aufzuladen.

Nach dem Festival kannst Du dein Restguthaben online über deinen Cashless Account  zurückfordern. Die Bearbeitung kann nach Anforderung bis zu 2-3 Wochen dauern. WICHTIG: Um dir dein Restguthaben auszahlen zu lassen benötigst du die Chipnummer von deinem Festivalbändchen!

Der Verkauf illegaler Drogen wird nicht geduldet. Dealer fliegen sofort raus und werden angezeigt.

Die solare Einsatzleitung stellt euch den gewonnenen Strom der Sonne kostenlos zur Verfügung, um Powerbanks und Handys aufzuladen. Bringt jedoch bitte euer eigenes Ladekabel mit, da wir nicht für alle Handymodelle das passende Ladekabel garantieren können. Außerdem könnt ihr eure Mobilgeräte beim Infostand zwischen Dorado und Bassnest kostenfrei aufladen. Möglicherweise erhaltet ihr hier noch die ein oder andere interessante Info und ein kurzes Getränk. Auch hier: Bringt bitte ein Ladekabel mit und achtet auf die Öffnungszeiten.

Verschiedene Supermärkte findet ihr im nahegelegenen Finsterwalde.

Sollte uns ein Unwetter heimsuchen, verlasst bitte unverzüglich den See und befolgt Anweisungen des Sicherheitspersonals.
Meidet den Wald, Zelte und Pavillons. Solltet ihr mit dem Auto angereist sein, macht es euch dort gemütlich und bietet diesen Schutz auch anderen Besuchenden an, bis das Unwetter vorübergezogen ist.

Bitte gebt auf eure Wertsachen Acht, nehmt nur das Nötigste mit und verstaut alles andere sicher an euch oder wenn möglich im Auto. Leider bleibt auch das Feel Festival nicht von diebischen Elstern verschont.

Vor Ort gibt es ein gut ausgestattetes Sanitätszelt und medizinisches Personal. Zögert nicht, sie anzusprechen, wenn ihr oder jemand anderes Hilfe benötigt! Gebt aufeinander Acht!

Solltet ihr etwas verloren haben, gibt es eine zentrale Anlaufstelle am Kiosk. Dort könnt ihr gefundene Sachen abgeben oder nach abhanden gekommenen Dingen fragen. Wenn sich während des Festivals nichts aufgefunden haben sollte, habt ihr noch die Möglichkeit, an unsere Lost & Found Emailadresse zu schreiben: info@feel-festival.de