Line Up

Obwohl das jeweils aktuelle Line-up immer erst zum Start des Festivals vor Ort veröffentlich wird, könnt ihr euch hier schon einmal einen Überblick verschaffen, wie wir die letzten Jahre immer so musikalisch aufgestellt waren.

An der Live-Front waren unter anderem mit dabei: AnnenMayKantereit | Antilopen Gang | Antje Schomaker | Beatsteaks | Berliner Kneipenchor | Bosse | Brett | Die Höchste Eisenbahn | Drangsal | Faber | Frittenbude | Giant Rooks | GoGo Berlin | Howling | HVOB | Isolation Berlin | Leoniden | Meute | Mighty Oaks | Milky Chance | Milliarden | Nisse | Ok Kid | Schluck den Druck | Sind | SXTN | Trettmann | Von Wegen Lisbeth | Wanda | Zugezogen Maskulin | uvm.

Aber auch Fans anderer Genres kamen nicht zu kurz – diese DJs waren in den vergangen Jahren Teil des Feel Kosmos:

Adana Twins | Âme | Animal Trainer | Antigone | Bebetta | Claptone | DJ Seinfeld | DJ Tennis | Dirty Doering | Einmusik | Electronic Elephant | Erobique | Extrawelt live | Farrago | Ferdinand Dreyssig | François X | FJAAK | Format:B | Heimlich Knüller | Henning Baer | Jamaica Suk | Kid Simius | Kobosil | Kollektiv Ost | Lexer | Konstantin Sibold | Marcel Fengler | Marcus Meinhardt | Marten Hørger | Martha von Straaten | Marek Hemmann | Mollono.Bass | Monkey Safari | Monolink | Moonbootica | Myagi | Niconé | Niko Schwind & Jamiie | Oliver Koletzki | Oliver Schories | Pan-Pot | Parallx | Parra for Cuva | Prismode&Solvane | Reinier Zonneveld | Rey & Kjavik | Ron Flatter | RSS Disco | Stereo Express | Somewhen | Super Flu | Township Rebellion | VTSS | Wankelmut | Yetti Meißner | uvm.

Lageplan

Hier findet ihr noch einmal den Lageplan vom  Feel Festival 2019